Bezirke
Navigation:
am 17. Dezember 2021

Nein zur Zerstörung von Grünraum in der Venediger Au!

Bernhard Seitz - Lange war es nur ein Gerücht, dass die neue Sport & Fun-Halle in der Venediger Au gebaut werden sollte. Nun wurden von der Stadt Wien die Pläne präsentiert: Statt der Jugendsportanlage soll in dem Park mitten in der Leopoldstadt eine riesige Halle enstehen.

Natürlich ein Ja zur neuen Halle, aber nicht an diesem Standort!

Die SPÖ stößt mit dieser Nacht- und Nebelaktion nicht nur viele Menschen vor den Kopf, indem sie einen wertvollen innerstädtischen Grünraum mit vielen Bäumen verbaut, sie zerstört auch ein niederschwelliges Sportangebot für Vereine und wenig privilegierte Kinder und Jugendliche, denn für die alte Jugendsportanlage gibt es ja keinen Ersatz.


​SPÖ entscheidet ohne Einbindung der Bevölkerung oder der Bezirksvertretung

Die SPÖ verbaut ein Stück des Bezirks ohne Information oder gar Einbindung der Bevölkerung oder der dafür gewählten Bezirksvertretung. Sie will wieder einmal das machen, was sie am besten kann: rücksichtslos betonieren. Die Halle fügt sich außerdem in eine Reihe von planlosen Bausünden der SPÖ am und um den Praterstern ein.


​Die Venediger Au ist eine geschützte Zone!

Im Juni 2020 erst wurde das „Leitbild Grünräume“​ vom Gemeinderat beschlossen. Die Venediger Au ist darin als geschützte Zone, die nicht einfach verbaut werden darf, festgelegt. Dass die rot-pinke Stadtregierung nicht einmal eineinhalb Jahre nach dem Beschluss bereits darauf pfeift, ist ein Alarmsignal, warnt der Planungssprecher der Grünen Wien, Kilian Stark​.
In Zeiten des Klimawandels wirkt sich jeder Quadratmeter versiegelte Fläche negativ auf die Lebensqualität der Anrainer:innen aus. Mit dieser Politik kann das in Sonntagsreden hochgehaltene Ziel "den Grünraumanteil Wiens zu erhalten" nie erreicht werden.
Wir fordern die Stadtregierung auf: “Lasst den Worten Taten folgen!"

Nicht nur Grünraum, auch eine Sportstätte würde verloren gehen – alternativer Standortvorschlag​

Abgesehen davon, dass damit wertvoller unversiegelter Grünraum mit vielen Bäumen verloren geht, wird auch die Jugendsportanlage Venediger Au zerstört. Damit geht die SPÖ wieder einmal den Weg des geringsten Widerstandes, anstatt eine bisher schon versiegelte Fläche –​ etwa beim Stadion –​ sinnvoller als bisher zu verwenden.


Wir werden alles dafür tun, dass die Venediger Au grün bleibt und die Sport & Fun-Halle an einem anderen Standort gebaut wird!

Einer unserer Schritte ist die Forderung nach einer Sondersitzung der Bezirksvertretung​, die nun am Montag, den 24.1., um 17 Uhr, stattfinden wird.


​PETITION

Die Initiative "Kaiserwiese für Alle" hat eine Petition zur Verhinderung des Bauprojekts in der Venediger Au gestartet, die ihr hier unterschreiben könnt:​

https://kaiserwiese.wordpress.com/​​​