Bezirke
Navigation:

Mein Schnitzel aus Argentinien. Fleischkonsum und Menschenrechte.

April 2018
11
Mittwoch
Konrad Rehling Porträt
Konrad Rehling, Verein Südwind
Ort:
BO2-Lokal Grün2, Novaragasse 7

Zeit:
19:00 Uhr

MEIN SCHNITZEL AUS ARGENTINIEN.
​FLEISCHKONSUM UND MENSCHENRECHTE.

Begrüßung durch Faika El-Nagashi, Menschenrechtssprecherin der Grünen Wien und Vorstandsmitglied der Grünen Bildungswerkstatt Wien

Omnivor, flexitarisch, (ovo/lacto) vegetarisch, vegan – es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten sich zu ernähren. Unter’m Strich heißt es oft: Ernährung ist Privatsache, jede/r so, wie sie oder er denkt. Die Frage ist, wie privat ist Essen tatsächlich? Wie gut wissen wir Bescheid darüber, welche Konsequenzen die Wahl unserer Speisen auf andere Menschen hat? Vor allem die übermäßige Fleischerzeugung und der tägliche Fleischkonsum der westlichen Welt stellen Länder des globalen Südens vor immense Probleme. Die Zusammenhänge bestehender Menschenrechtsproblematiken mit europäischer Nutztierhaltung und Fleischkonsum erklärt Experte Konrad Rehling.​

Im Anschluss an den Vortrag laden wir herzlich ein zum gemütlichen Austausch bei veganem Buffet.​​