Bernhard Seitz


Bezirksvorsteher-Stellvertreter

stellvertretender Vorsitzender der Bezirksentwicklungskommission

stellvertretender Vorsitzender der Bezirks-Katastrophenschutz-Kommission

Bernhard Seitz

Seit 2019 ist Bernhard Seitz in seiner Position tätig. Begonnen hat er 2019 als Stellvertreter der Grünen Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger, als er dem langjährigen Grünen Bezirkspolitiker Adi Hasch nachfolgte.

Seit Dezember 2020 agiert der 1984 in Oberöstereich geborene Seitz nun als Stellvertreter des Bezirksvorstehers Alexander Nikolai (SPÖ). Davor war der studierte Politikwissenschaftler Prüfer am Rechnungshof, wo er u. a. auch die Einhaltung von Transparenzvorgaben kontrollierte.

Warum bist du in dIe politik gegangen?

Bei meinem Engagement für ein grünes Nordbahnviertel, wo ich mit meiner Frau und meinem Kind wohne, wurde mir so richtig bewusst, was Bezirkspolitik bewirken kann. Gerade in diesem Bereich können ökologische und solidarische Fragen unmittelbar beantwortet werden. Jede Planungsentscheidung – sei es bei einer Straße, einem Gebäude oder Stadtviertel – lässt sich nach diesen Kriterien analysieren.

Was sind deine persönliche ziele?

Ich möchte den Zweiten noch besser machen: Ein zentraler Bezirk in einer zukunftsfähigen Stadt muss lebenswert für alle Generationen sein, besonders für Familien mit Kindern. Das heißt, dass der Zweite mehr Leben auf den Straßen zulassen muss und dass wir unseren Kindern Raum im Schatten neuer Bäumen geben müssen.
Und: Beim Klimaschutz wird es immer auf der lokalen Ebene interessant, dort wo die CO2-Einsparungsziele umgesetzt werden sollen. Seien wir mutig und treffen wir für unseren Bezirk zukunftsfähige Entscheidungen: mehr Platz für Menschen, weniger Platz für Autos.

Biografie

  • seit Sept. 2019 Stellvertreter der Bezirksvorsteherin/des Bezirksvorstehers
  • seit 2015 Grüner Bezirksrat in der Leopoldstadt
  • 2013 fell in love with die Grünen
  • Prüfer und Internationales im Rechnungshof
  • EU-Koordination im Sozialministerium
  • Praktikum für das österreichische Außenministerium in den USA
  • Auslandsjahr an der Universität Valladolid, Spanien
  • Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien
  • Zivildienst in einer sozialpädagogischen Einrichtung der Diakonie in Linz
  • Ausbildung zum Elektrotechniker an der HTL Paul-Hahn-Straße in Linz
  • Hauptschulabschluss an der Anton-Bruckner Schule in Windhaag bei Freistadt
  • geboren in Windhaag bei Freistadt, Oberösterreich

Themenschwerpunkte

  • Gestaltung des öffentlichen Raums
  • Klimaschutz
  • Familie
  • Zusammenleben in Diversität
  • Sport

Fuktionen im Bezrk

  • Bezirksvorsteher-Stellvertreter
  • stellvertretender Vorsitzender der Bezirksentwicklungskommission
  • stellvertretender Vorsitzender der Bezirks-Katastrophenschutz-Kommission

Was ist für dich das Beste an der Leopoldstadt?

Das Beste an der Leopoldstadt ist, dass sie von allem ein bisschen hat. Es gibt ganz viele Widersprüche, aber auch ganz viele Lösungen. Der 2. Bezirk ist „Wien im Kleinen“.

Folge Bernhard Seitz auf:

„Verändern wir den Zweiten! Treffen wir mutige Entscheidungen für die zukünftigen Generationen, machen wir mehr Platz für Menschen, für Lebensqualität und für ein demokratisches Zusammenleben!“

Bernhard Seitz

Beiträge von Bernhard Seitz

Teile diesen Beitrag mit deine Freund:innen!

Skip to content